Herd

 „Eigener Herd ist Goldes wert…“

wer kennt dieses Sprichwort nicht? Heute jedoch ist der eigene Herd  kaum noch einer Erwähnung wert und dessen wichtige Bedeutung zu früherer Zeit kaum mehr bekannt.
 
Herd bezeichnet die häusliche Feuerstelle. Der heute genutzte Begriff Herd hat seine Wortherkunft im althochdeutschen Herd (Feuerstelle, Erdboden) und im mittelhochdeutschen Hert (Haus, Wohnung). Ursprünglich war der Herd eine Stelle festgestampften Bodens im Haus auf der ein Feuer entzündet werden konnte. Dieses Feuer diente selbstverständlich zum Kochen war aber auch die einzige Heizung und oft die einzige Lichtquelle. Aus der Wortherkunft stellt der Herd, die Feuerstelle, den Mittelpunkt der Unterkunft dar und symbolisiert im übertragenen Sinne die Behausung des Menschen. Hier bekommt das oben zitierte Sprichwort seine Bedeutung. Der Herd steht für das eigene Heim und das Überleben als Wärmespender.
 
Über die Jahrtausende war der Herd eine offene Feuerstelle von der aus der Rauch einfach nach oben in das Dach abzog. Nach und nach setzte sich ein Rauchfang durch, der den Rauch gezielter fortleitete. Mit dieser Entwicklung rückt die Feuerstelle an eine Wand des Hauses. Es entsteht aus dem festgestampften Erdboden eine mit seinen ausgelegte Einfassung. Aus dieser Einfassung wuchs dann nach und nach ein bis zur Tischhöhe gemauerter Sockel. Anfang des 18. Jahrhunderts werden erste geschlossene gemauerte Feuerstellen (ein Herd im heute gebräuchlichen Sinn) entwickelt. Ein weiterer Schritt in der Entwicklung ist der Herd, der den Brennstoff besser ausnutzt, weil die gesamte Hitze des Feuers an das Kochgeschirr übertragen wird.
 
Etwa Mitte des 19,. Jahrhunderts entsteht der erste Herd aus Metall. Dieser auch oft als Kochmaschine bezeichnete Herd kann als unmittelbarer Vorgänger unserer Küchenherde angesehen werden. Die holzbefeuerte Kochmaschine, in der kleineren Form auch Küchenhexe, war mehrere Jahrzehnte lang in den Küchen verbreitet. Nach und nach setzte sich dann in Städten der Herd mit Gas- oder Elektrobetrieb durch.
 

Andere Bedeutungen für Herd

Wie oben zu lesen, steht der Begriff Herd für den Mittelpunkt des Heimes. Aber auch in anderen Zusammenhängen bezeichnet man einen Mittelpunkt als Herd. Beispielsweise spricht man bei einem größeren Feuer von einem Brandherd wenn man die Stelle meint, von welcher das Feuer sich ausgeweitet hat. In der Medizin und der Biologie spricht man beispielsweise vom Herd einer Seuche, dem Seuchenherd. Stehts aber bedeutet Herd soviel wie Zentrum oder Mittelpunkt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *